Schlussfolgerungen im Einstellungstest - beliebte Beispielübungen

Aufgaben starten

Statistik

(1)

3.135 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten


Schlussfolgerungen im Einstellungstest - beliebte Beispielübungen

Übungsaufgaben aus der Kategorie Schlussfolgerungen im Einstellungstest werden hier vorgestellt und aufgelöst. Trainieren Sie für den IQ Test oder den Eignungstest mit typischen Aufgaben zur Deduktion, Induktion und Schlussfolgerungen.

Häufige Fragen zu Schlussfolgerungen

  1. Was sind Schlussfolgerungen?
  2. Wie nennt man eine Schlussfolgerung noch?
  3. Wie formuliert man Schlussfolgerungen?
  4. Wie löst man eine logische Schlussfolgerung?
  5. Was ist eine absurde Schlussfolgerung?
  6. Welche Übungen gibt es für den Einstellungstest?

Was sind Schlussfolgerungen?

Die Definition aus dem Duden für Schlussfolgerung ist nicht für jeden begreiflich: “Schlussfolgerung ist eine logische Folgerung, mit der etwas aus etwas gefolgert wird.” Etwas verständlicher haben es die Wikipedianer formuliert: Schlussfolgerung bezeichnet in der Logik erstens ein sprachliches Gebilde, zweites eine Konklusion und drittens das Ergebnis eines Nachdenkes. Ein solcher logischer Schluss wird oft mit den Worten “deshalb, darum, also und folglich” eingeleitet. Weiterhin steht die Schlussfolgerung für den Schlusssatz einer Rede oder einer Arbeit. Oft wird das Fazit als Synonym für die Schlussfolgerung am Ende einer wissenschaftlichen Arbeit gezogen. Als Ergebnis eines Nachdenkens werden zur Durchführung eines Beweises die Mittel der Schlussfolgerung verwendet.

Wie nennt man eine Schlussfolgerung noch?

Synonym zur Schlussfolgerung werden häufig die Wörter Ableitung, Ergebnis, Fazit, Folge, Folgerung, Konklusion, Kombination, Resultat und Deduktion verwendet. Im Englischen sind die Wörter “conclusion” oder “result” treffend. 

Wie formuliert man Schlussfolgerungen?

Je nachdem, ob eine Schlussfolgerung für die Erörterung, eine wissenschaftliche Arbeit (Facharbeit, Bachelorarbeit, Diplomarbeit) oder einen Beweis geschrieben wird, gibt es bestimmte Regeln zu beachten. 

Wie löst man eine logische Schlussfolgerung?

In Einstellungstests werden häufig bestimmte Aussagen getroffen, oder Regeln und Einzelfälle genannt, die zu bestimmten Ergebnissen führen. Die Testperson muss dann entscheiden, ob die Aussage stimmt, oder zu welchem Ergebnis die Regeln und Einzelfälle führen. 

Beispiel:

Welcher Weg ist der kürzeste?

  1. Weg A ist länger als Weg B.
  2. Weg B ist kürzer als Web C.
  3. Weg C ist gleich kurz wie Weg D.
  4. Weg D ist kürzer als Weg A.

Lösung: Weg B ist der kürzeste. 

Erklärung: 

  1. A > B
  2. C > B
  3. C = D daraus folgt (C = D) > B und A > B -> Weg B ist der kürzeste
  4. A > D daraus folgt A > C&D > B -> Weg B ist der kürzeste

Was ist eine absurde Schlussfolgerung?

Absurde Schlussfolgerungen ist eine typische Aufgabenform im Einstellungstest. Die getroffenden Aussagen müssen dabei auf ihre formelle Richtigkeit überprüft werden, unabhängig davon, ob die Aussagen in unserer Realität Sinn ergeben. Ein typisches Beispiel aus dem Netz ist der Vergleich von Birnen mit Äpfeln:

Aussagen: Alle Äpfel sind Birnen. Manche Birnen sind Bananen.

  1. Behauptung: Einige Äpfel sind Bananen.
  2. Behauptung: Alle Äpfel sind Bananen. 
  3. Behauptung: Einige Bananen sind keine Äpfel. 
  4. Behauptung: Manche Bananen sind Äpfel.

Lösung: Die 3. Behauptung stimmt definitiv. Die Behauptung 2 kann nicht sein. Behauptungen 1 und 4 lassen sich aus den beiden Aussagen nicht eindeutig herleiten. Äpfel und Bananen müssen keinen gemeinamen Schnittpunkt haben.

Welche Übungen gibt es für den Einstellungstest?

Im Einstellungstest werden neben logischen Schlussfolgerungen und absurden Schlussfolgerungen häufig Text-Schlussfolgegerungen in Aufgaben verpackt, welche bestimmte Aussagen aus Erfahrungswerten zulassen. Man unterscheidet bei den Rückschlüssen nach der angewandten Methode: Deduktion (erfahrungsunabhängige und zwingende Rückschlüsse), Induktion und Abduktion (mögliche Schlüsse). Neben zahlreichen Übungen im Netz, sind folgende Bücher zur Vorbereitung auf Aufgaben zum logischen Denken im Einstellungstest empfehlenswert:

Kommentare (0)


Kontakt | Impressum | © 2016 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung